Katharina spricht mit der Psychologin Anita von Lünen: Mit ihrem eigenen Podcast Tante-Emma-Talk versucht sie, die Gesellschaft wieder mehr zusammenzubringen.

Im Interview spricht Anita über Bedürfnisorientierung – und warum es uns oft so schwer fällt, unseren Bedürfnissen zu folgen. Anita sagt, dass wir bereits Kindern oft antrainieren, ihre Bedürfnisse zur Seite zu schieben. Die Frage ist: Ab wann wird dies schädlich? Was passiert, wenn wir über einen längeren Zeitraum unsere Grenzen und Bedürfnisse überschreiten?

Essen ist bei all diesen Dingen kein Randthema, sondern oft ein Ventil für unerfüllte Bedürfnisse. Essen wird oft – auch schon bei Kindern – zum Instrument, um einen Ausweg zu finden, um unangenehmen Gefühle unter Kontrolle zu bringen.

Jetzt anhören!