Projekt Beschreibung

Nach dem Abitur ging es für Lisa-Katharina (genannt »Lika«) aus Sachsen ins niedersächsische Göttingen, um dort Medizin zu studieren. Mittlerweile ist sie wieder in ihre Heimat zurückgekehrt und absolviert ihr Praktisches Jahr in der Landeshauptstadt Dresden. Nach dem Studium möchte sie eine Facharztausbildung im Bereich Psychosomatik beginnen – doch nicht nur die therapeutische Arbeit liegt ihr am Herzen.

Lika möchte präventiv tätig sein und Kinder, Jugendliche und deren Eltern erreichen, bevor ein problematisches Essverhalten überhaupt entstehen kann. Das confidimus- Prinzip ist, was das betrifft, für Lika eine chancenreiche Brücke: vom Therapie- zum Präventionsufer, weg von der Kontrolle hin zum Vertrauen in das Wunderwerk Körper –  auch für Mediziner*innen.

Kontakt