Podcast – 20202021-01-02T16:55:21+01:00

Unser Podcast

1304, 2021

Episode 17: Interview mit Thomas Frankenbach

April 13th, 2021|Kategorien: Podcast|0 Kommentare

Thomas Frankenbach ist einer der renommiertesten Experten für Somatische Intelligenz und Autor. Im Interview sprechen wir über sein neuestes Buch (»Dein innerer Ernährungsberater«). Thomas erklärt uns, warum nicht jeder Mensch mit Getreide, Obst oder Gemüse gleich gut zurechtkommt – und warum einseitige Ernährungsgewohnheiten bei Kindern nicht immer ein Grund zur Sorge sind. »Was isst das Kind und wie geht’s ihm damit?« sei an der Stelle die wichtigste Frage, die Eltern sich stellen sollten.

Wir sprechen aber auch über seinen eigenen Weg: Er erzählt uns, dass ihm als zertifizierter Ernährungsberater all sein Wissen nicht geholfen hat, um so zu essen, wie es für seinen Körper gut und richtig gewesen wäre (»zwei Tüten Gummibärchen in einer Stunde«). Und Thomas berichtet uns von seiner Arbeit: von Patienten, deren Geschichten ihn berührt haben, von einem Inselvolk im Südpazifik, die sich völlig intuitiv ernähren und ihn tief beeindruckt haben – und er spricht darüber, wie er als Experte auf das Essverhalten seiner eigenen Kinder blickt.

604, 2021

Episode 16: Wie unser Essverhalten in der Kindheit geprägt wird

April 6th, 2021|Kategorien: Podcast|0 Kommentare

Oft sind wir uns gar nicht bewusst, welche Muster und Gewohnheiten hinter einem problematischen Essverhalten stecken können. In dieser Folge berichten wir dir von unseren Erfahrungen. Was war gut? Was haben wir rückblickend als hinderlich empfunden? So viel vorab: Gesundheitsfokus und Kontrolle am Esstisch spielten bei uns eine Rolle… Aber auch körperbezogene Kommentare haben wir erlebt – und gespürt: Sie machen etwas mit uns.

Jetzt anhören!

2603, 2021

Episode 15: Elterngespräch mit Simone

März 26th, 2021|Kategorien: Podcast|0 Kommentare

In diesem Interview berichtet eine Mama, die Katharina viele Monate lang im Coaching begleitet hat, von ihren Erfahrungen. Heute blickt sie auf ein Jahr zurück, in dem sie mit ihrem Sohn viel über Gefühle und Bedürfnisse gesprochen hat, in dem sie als Familie gelernt haben, dass Schokolade nicht hilft, wenn wir wütend sind – und dass es viel Zeit braucht, bis ein Kind, das Diäterfahrungen gemacht hat, seine Sättigung wieder klar spürt.

1603, 2021

Episode 14: Special zur Buchveröffentlichung – Familien, die uns berührt haben

März 16th, 2021|Kategorien: Podcast|0 Kommentare

Seit dem 15. März ist unser Buch im Handel erhältlich – und deshalb sprechen wir in dieser Folge über Familien, die wir begleitet haben und die uns mit ihren Geschichten berührt haben. In unseren Coachings, die eine wichtige Rolle im Buch spielen, ging es nie um die Frage, was denn eigentlich eine gesunde Ernährung ausmacht. Vielmehr haben wir uns gefragt: Warum zeigt ein Kind ein auffälliges Essverhalten? Wir haben hinter das Offensichtliche geblickt und uns gefragt: Was ist aus der Balance geraten? Warum isst ein Kind zu viel? Warum greift es vermehrt zu Süßigkeiten?

503, 2021

Episode 13: Isst mein Kind noch intuitiv? Drei Anzeichen, die dafür sprechen

März 5th, 2021|Kategorien: Podcast|0 Kommentare

Kinder machen in puncto Ernährung vieles richtig: Sie vertrauen auf ihre Körpersignale, essen undogmatisch und mit Freude. Doch häufig gerät ihr innerer Ernährungskompass aus dem Gleichgewicht – und viele Eltern fragen sich dann: Isst mein Kind eigentlich noch intuitiv? Wir erklären dir in dieser Folge, welche drei Anzeichen dafür sprechen – und welche Momente mit unseren Kindern uns immer wieder vor Augen führen, dass der intuitive Weg für uns und unsere Kinder sich genau richtig anfühlt.
2302, 2021

Episode 12: Interview mit Claudia von Herzhunger: “Es geht ums Spüren und Fühlen”

Februar 23rd, 2021|Kategorien: Podcast|0 Kommentare

In diesem emotionalen Interview spricht Katharina mit Claudia Pezzot. Sie ist die Gründerin von Herzhunger und hat selbst einen leidvollen Ernährungsweg hinter sich. Als Jugendliche sagte der Kinderarzt: Du bist zu dick. In der Folge rutschte sie in eine Diätspirale, litt körperlich wie seelisch – und entwickelte eine Essstörung. Was sie sich wünscht? Dass das Schablonen-Denken endet:
Wir sind keine normierten Roboter. Jeder ist gut und richtig, so wie er ist.