Es ist Zeit für eine
gelassene Haltung
zum Thema Ernährung

confidimus steht für mehr Vertrauen in das, was Kinder ganz intuitiv richtig machen: Mit Freude und undogmatisch essen, wenn der Hunger sich meldet.
Für eine ausgewogene Ernährung brauchen Kinder vor allem eines: unser Vertrauen.

confidimus – wir vertrauen.

confidimus I Eltern-Akademie für intuitive Ernährung und starke Kinder

Woher weiß der Koala, dass ihm Eukalyptus gut bekommt?
Und woher wissen wir, wann wir satt sind?

Mensch und Tier haben eins gemeinsam: eine natürliche Körperintelligenz. Der menschliche Körper hat sich über hunderttausende von Jahren zu einem wahren Wunderwerk entwickelt. Hunger, Sättigung und Bekömmlichkeit sind perfekt aufeinander abgestimmt. Oftmals sind diese Mechanismen bei uns Erwachsenen durch Diäten und Ernährungsempfehlungen aus der Balance. Kinder aber haben ein feines Gespür für ihre Körpersignale – wenn wir sie darin bestärken, ihrer Körperintelligenz zu folgen. Doch in einer komplexen Welt ist es oft nicht leicht, dieses Vertrauen zu schenken.

Unser confidimus-Prinzip basiert auf drei Säulen:

Unser Angebot

Gemeinsam mit unseren Partnerinnen begleiten wir Sie im Rahmen von Kursen und Coachings, wenn Sie sich für Ihre Familie einen entspannten Umgang mit dem Thema Ernährung wünschen. Sie lernen ...

empathisch und individuell auf die Ernährungsgewohnheiten Ihres Kindes einzugehen,
emotional bedingtem Übergewicht und Essstörungen vorzubeugen
und eine bedürfnisorientierte und achtsame Beziehung zu Ihrem Kind zu leben.

Ärzte, Therapeuten
und weitere Experten
unterstützen
unsere Arbeit.

Dagmar Pauli

Dr. med. Dagmar Pauli
Chefärztin der Kinder- und Jugendpsychiatrie Zürich

Kognitive Kontrolle des Essverhaltens verstärkt die Tendenz zu Übergewicht und Essstörungen. Das Gegenteil von dem, was wir eigentlich damit beabsichtigen.

Univ.-Prof. Dr. med. Marguerite Dunitz-Scheer
Fachärztin für Kinderheilkunde und Kinder- und Jugendpsychotherapeutin

Ich unterstütze confidimus, weil ich den Ansatz für bedeutungsvoll halte. Denn er nimmt Eltern den Stress und den Druck beim Thema Ernährung – und sie werden gestärkt, so zu leben, einzukaufen, zu kochen, zu essen und zu genießen, wie es ihnen intuitiv richtig erscheint. Für sich selbst. Und für ihre Kinder.

Uwe Knop

Uwe Knop
Diplom-Ernährungswissenschaftler, Medizin-PR-Experte & Autor

Für eine vermeintlich gesunde Ernährungsweise, wie sie beispielsweise die Deutsche Gesellschaft für Ernährung vorgibt, liegen keine wissenschaftliche Belege, keine Kausalevidenzen vor - weder für Erwachsene (10 Regeln) und erst recht nicht für Kinder (DGE-Qualitätsstandards Schulverpflegung). Ergo, worauf "hören", wenn nicht auf Regeln? Ganz einfach: Die individuelle kulinarische Körperintelligenz ist unser wichtigster Ernährungskompass und ich freue mich, dass dieses essenzielle Thema nun direkt in die Familien getragen wird. Ein intuitives Essverhalten, das die Bedürfnisse des Kindes fokussiert und nicht das (grundlos) schlechte Ess-Gewissen der Eltern beruhigt, stärkt das Selbstwertgefühl von Kindern und kann dazu beitragen, frühzeitig Essstörungen vorzubeugen. 

 

Thomas Frankenbach

Thomas Frankenbach
MSc. HSc., Dipl. HSc., Dipl. oec. troph. (FH), Fachbereichsleitung Ernährung und Embodiment Klinik Dr. Wüsthofen, Wissenschaftlicher Leiter der Akademie für Somatische Intelligenz

Ursache der meisten Ernährungsprobleme ist eine verminderte Körperwahrnehmung. Gezielt das Körpergefühl zu trainieren ist oft die wirksamste Therapie.

Dr. Lioba Hofmann
Fachjournalistin für Ernährung

confidimus unterstützt Eltern dabei, ihren Kindern zu einem selbstbestimmten, genussreichen und natürlichen Essverhalten zu verhelfen. Das ist die große Chance für Eltern, in stressfreier und vertrauensvoller Umgebung eine gesunde Vielfalt an Lebensmitteln und Speisen zu einem sinnlichen Erlebnis werden zu lassen - ohne Zwang und Wertung.

Dorothee Asmus-Timm
Diplom-Psychologin

Ich unterstütze confidimus, weil elterliches Vertrauen in allen Bereichen ein wichtiger Faktor ist. Denn es hilft Kindern, selbstständig zu werden und Autonomie zu entwickeln.

Tina Tanner

Tina Tanner
Grundschullehrerin und Mutter

Ich halte den Ansatz von confidimus aufgrund von Beobachtungen und Erfahrungen aus meinem (Berufs)-Alltag für sehr gut und enorm wichtig. Es geht nicht darum, perfekt zu sein und alles richtig zu machen, sondern einen Weg zu finden, der zurück zur Wahrnehmung der Körperbedürfnisse führt. Ich wünsche allen Eltern viel Freude auf diesem Weg. confidimus wird Sie ganz wunderbar unterstützen!

Sarah Eyles
Erzieherin und Mutter

Ich bin überzeugt, dass viele Pädagogen dankbar wären für eine neue, vertrauensvolle Haltung zum Thema Ernährung. Ich wünsche mir, dass Kitas ihren Fokus stärker auf Achtsamkeit und Genuss legen und dass die Kinder nicht nur in den Familien, sondern auch in den Einrichtungen unterstützt werden, ihren Körper, ihre Bedürfnisse und ihr Hunger- und Sättigungsgefühl einzuschätzen.

Sonja Kössler-Galos
Doula

Ich unterstütze confidimus, weil ich mir wünsche, dass die Menschen wieder lernen, auf ihre Intuition zu hören – und sich nicht mehr von Konzernen und Apps lenken lassen. Unser Körper ist ein Wunderwerk. Wir haben schlichtweg verlernt, auf ihn zu hören. Babys sind uns da um so Vieles voraus!

Persönlich und individuell

Uns liegt der persönliche Kontakt mit Familien am Herzen. Deshalb unterstützen wir Sie individuell mit einem Partner*innen-Verbund in Deutschland, Österreich und der Schweiz und gehen gezielt auf Ihre Familiensituation ein.

Mehr Infos zu unseren Partner*innen finden Sie hier.

Ihre confidimus-Partner*innen vor Ort

In diesen Städten und Gemeinden finden bereits Kurse und Coachings von confidimus statt. Sie haben Fragen? Sie wünschen sich eine unverbindliche Erstberatung? Dann wenden Sie sich gerne direkt an die Partner*in, die in Ihrer Nähe wohnt. Weitere Details finden Sie im Terminkalender oder bei unserem Angebot.

Ihr Wohnort ist nicht dabei? Dann freuen wir uns über Ihre Anfrage zu einem Online-Kurs. Die Inhalte sind identisch zu unseren Offline-Kursen, die Teilnehmer treffen sich lediglich im virtuellen Raum.

Partnerinnen

Astrid Ebbinge

Astrid Ebbinge
D-12305 Berlin

Julia Litschko

Julia Litschko
D-40822 Mettmann

Anne Kögel

Anne Kögel
D-49413 Dinklage

Christiane Laschefski

Christiane Laschefski
D-53572 Unkel

Michaela Gebauer

Michaela Gebauer
D-58849 Märkischer Kreis

Silke Schrupp

Silke Schrupp
D-60431 Frankfurt a. Main

Kristina Schumacher

Kristina Schumacher
D-64625 Bensheim

Tamara Riedel

Tamara Riedel
DE-74226 Heilbronn

Katharina Fantl

Katharina Fantl
D-78462 Konstanz

Vivien Schiffl

Vivien Schiffl
D-87679 Westendorf

Lydia Schröter

Lydia Schröter
CH-2502 Biel

Claudia Pezzot

Claudia Pezzot
CH-5000 Aarau

Tamara Riedel

Tamara Riedel
CH-8004 Zürich

Katharina Fantl

Katharina Fantl
CH-8274 Tägerwilen

Elisabeth Saustingl

Elisabeth Saustingl
AT-6068 Mils

Anna Urbas

Anna Urbas
AT-8020 Graz